Das Ende von Windows XP

Windows XP LogoDer Windows XP- Support wurde von Microsoft beendet ! Support und Updates für Windows XPsind endgültig seit dem 8. April 2014 nicht mehr verfügbar.

Nach fast 13 Jahren ist Windows XP in der IT-Welt der Dinosaurier unter den Betriebssystemen. Die unglaublich schnelle Entwicklung des Internets, der mobilen Geräte der neuen Generation und cloudbasierten Serverdiensten wird Windows XP nicht mehr gerecht - insbesondere hinsichtlich der Sicherheit.

Auch wenn Microsoft Windows XP ständig mit neuen Features erweitert und Sicherheitsupdates zur Verfügung gestellt hat, ist es im Kern ein "Oldtimer".

Eine Weiterverwendung, insbesondere hinsichtlich der Sicherheitsrisiken, kann nicht empfohlen werden !

Welche Folgen hat das Ende des Supports für Windows XP ? 


Microsoft hat in den vergangenen zwölf Jahren Support für Windows XP bereitgestellt. Jetzt ist es an der Zeit, gemeinsam mit unseren Hardware- und Softwarepartnern in aktuellere Technologien und die Zukunft zu investieren. Daher ist technische Unterstützung für Windows XP, einschließlich automatischer Updates zum Schutz Ihres PCs, nicht mehr verfügbar.

Microsoft hat außerdem die Bereitstellung von Microsoft Security Essentials zum Download für Windows XP eingestellt. Wenn Sie Microsoft Security Essentials bereits installiert haben, werden Sie für kurze Zeit weiterhin Updates mit Antischadsoftwaresignaturen erhalten. Beachten Sie jedoch, dass Microsoft Security Essentials (oder andere Antivirensoftware) auf PCs ohne aktuelle Sicherheitsupdates nur begrenzt wirksam ist. Dies bedeutet, dass PCs mit Windows XP nicht zuverlässig geschützt und daher anfällig für Bedrohungen sind.

Was geschieht, wenn ich weiterhin Windows XP verwende?


Wenn Sie Windows XP nach Ende des Supports weiterhin verwenden, ist Ihr Computer anfälliger für Sicherheitsrisiken und Viren. Der Support für Internet Explorer 8 wird ebenfalls eingestellt. Wenn Ihr Windows XP-PC mit dem Internet verbunden ist und Sie mit Internet Explorer 8 nach Ende des Supports im Web surfen, setzen Sie den PC möglicherweise zusätzlichen Bedrohungen aus. Da viele Soft- und Hardwarehersteller ihre Produkte für aktuelle Versionen von Windows optimieren, müssen Sie zudem damit rechnen, dass mehrere Apps und Geräte nicht mit Windows XP kompatibel sind.

 Information von Microsoft® (Link zur Quelle)

Welche Möglichkeiten gibt es nun ?

Sie haben 3 Möglichkeiten, fangen wir mit der Schlechtesten an:

Möglichkeit 1
Sie benutzen Windows XP einfach weiter
Spätestens bei einem der nächsten Browserupdates, oder Updates von Gerätetreibern, Antivirensoftware, Anwendungen oder dem Anschluß neuer Hardware werden Sie vermutlich feststellen, das auch die meisten anderen Hersteller Windows XP nicht mehr unterstützen. Neben dem bestehehenden Sicherheitsrisiko, mit einem nicht zeitgemäßem PC-System das Internet zu nutzen, besteht das Problem, das bei dem Ersatz von defekten Hardwarekomponenten, die neue handelsübliche Hardware mangels Treibersupport nicht mehr erkannt wird.


Möglichkeit 2
Sie steigen von Windows XP auf ein neues Betriebssytem z.B. Windows 8.1 um (Upgrade)
Bevor Sie dieses machen können, müssen Sie prüfen, ob die Hardware-Ressourcen ihres Windows-XP - Systems für ein Upgrade auf ein neues Betriebssystem ausreichen. In der Regel erfordern moderne Betriebssysteme mehr Ressourcen. Hinzu kommt, das Windows XP meist noch auf Rechnern ausgeführt werden, die auch schon sehr "betagt" sind. Niemand käme auf die Idee in einen VW Golf II mit 300.000 km Laufleistung einen Bordcomputer nachzurüsten...
Ihnen entstehen Kosten für das neue Betriebssystem, die Installation, evtl. Hardwareaufrüstung und für die Datenübernahme.

Laden Sie den Windows-Upgrade-Assistenten herunter, um festzustellen, ob Windows 8 auf dem PC ausgeführt werden kann.

Die Kosten für aktuelle PC-Systeme mit zeitgemäßer Software sind in den Jahren soweit gesunken, das ein neuer PC insgesamt wirtschaftlicher, wenn nicht sogar in vielen Fällen günstiger wäre !


Möglichkeit 3
Kauf eines neuen PCs
Wenn Windows 8.1 auf Ihrem aktuellen PC nicht ausgeführt werden kann, ist es sinnvoll, einen neuen zu kaufen. Vorhandenene Systeme mit Mainboards, Arbeitsspeicher und Prozessoren aufzurüsten ist in 99 % aller Fälle unwirtschaftlich. Darüber hinaus kann es jederzeit geschehen, das andere ältere Komponenten nach und nach ausfallen.
Wir bieten Ihnen eine große Auswahl an neuen und dem Stand der Te4chnik entsprechenden PCs an. Sie sind leistungsstärker, wirtschaftlicher und eleganter als je zuvor – und das zu einem weitaus geringeren Durchschnittspreis als PCs vor zwölf Jahren.

Finden Sie den perfekten PC


Wie übertrage ich alle Daten von Windows XP auf einen neuen PC?
Sie können Ihre Daten von Windows XP mithilfe von Laplink übertragen. Laplink ist ein kostenloses Tool zur Datenmigration, mit dem Sie Ihre Dateien, Einstellungen und Benutzerprofile Schritt für Schritt von Ihrem Windows XP-PC auf Ihr neues Windows-Gerät (Laptop, Desktop-PC oder Tablet) übertragen können.
(Beachten Sie, dass der Windows XP-PC die Datenmigration ausführen muss und die Daten nur auf einen PC mit Windows 7, Windows 8 oder Windows 8.1 übertragen werden können.)

 

 

Kontakt

Service:
Mo-Fr | 9:00 - 17:00 Uhr
Fon: +49 (0)202 9789947

Büro:
Mo-Fr | 9:00 - 17:00 Uhr
Fon: +49 (0)202 2989811
Fax: +49 (0)202 2989812

per Mail:
Service  / Support
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 


 

Online-Support

Kunden-Modul pcvisit Support 15.0 starten

 

Contribute!
Books!
Shop!